über mich


1962 wurde ich in Gladbeck geboren. Ich machte dort eine Ausbildung zur Fotografin und war viele Jahre für die Stadt Gladbeck in der Presse- und Kulturarbeit als freie Fotografin tätig. An der Universität Essen machte ich mein Diplom als Sozialpädagogin und später – der kreativen Arbeit treu geblieben – eine Ausbildung zur Theaterpädagogin am off-Theater nrw in Neuss. Mit diesem kreativen Koffer arbeite ich seit 2002 als Schulsozialpädagogin an einer Gesamtschule und als Theaterpädagogin und Regisseurin auf der freien Theaterbühne.

[eigene Theatererfahrungen]

Als Regieassistentin im Theater im Depot, Dortmund, unter der Regie von Barbara Müller: „40 Frauen“ 2009, „Top Dogs“ 2010, „Mr. Pilk’s Irrenhaus“ 2011.
Als Schauspielerin an der Rü-Bühne, Essen, unter der Regie von Detlef Fuchs in „Yvonne, die Burgunderprinzessin“ 2010 (Link) und im Werkstatttheater Brauck (Gladbeck) unter der Regie von Christel Brüning und Petra Appelhoff mit dem Stück „Weltenbummler“.
Als Theaterpädagoin habe ich viele kleine Theaterstücke und Collagen mit Kindern und Jugendlichen entwickelt und zur Aufführung gebracht, die an die jeweiligen Interessen und die Lebenswelt der Kinder und Jugebndlichen anknüpften. Besonders erfolgreich z.B. war die Collage „Talente-Battle“, bei der Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 13 Jahren in selbst erarbeiteten Szenen ihre individuellen Fähigkeiten präsentieren konnten. Unter dem Motto „Zeigt euer Können, nicht eure Fäuste“ war dieses Theaterprojekt ein Beitrag zur schulischen Gewaltprävention.